Service-Navigation

Suchfunktion

Datenschutz

Datenschutz im Staatlichen Schulamt Markdorf

Das Staatliche Schulamt Markdorf verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in gesetzlich geregelten Verfahren. Personenbezogene Daten sind beispielsweise Angaben zu Ihrer Person, aber auch zu Sachverhalten, die mit Ihrer Person in Verbindung stehen. Bei der Erhebung, Speicherung, Übermittlung und sonstigen Verarbeitungen genügen wir höchsten Anforderungen an die Sicherheit Ihrer Daten.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier!


Datenschutz an Schulen

Umfangreiche Informationen und Empfehlungen zum Thema Datenschutz für Führungskräfte an Schulen, Lehrkräfte und IT-Beauftragte stellt das Kultusministerium auf den folgenden Seiten zur Verfügung:

Handreichungen zum Datenschutz (it.kultus-bw.de) 

Für die Erstellung der Verzeichnisse der Verarbeitungstätigkeiten bietet das Land die Möglichkeit diese über VV-Online zu erstellen. Die Anmeldungen erhalten Sie über das Service-Center.

VV-Online-BW

Fragen aus der schulischen Praxis zum Thema Urheberrecht und Datenschutz in der Schule werden beantwortet im Internetportal der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, Baden-Württemberg.  

Lehrerfortbildungsserver

Materialien des Schulamtes

Die bei den Infoveranstaltungen verwendete Präsentation zur internen Nutzung finden Sie unter folgendem Link:

Präsentation Infoveranstaltung (1,8 MB)

Da Sie umfängliche Informationspflichten gegenüber den Betroffenen (i. d. R. die Eltern) haben, wurde unter folgendem Link das Merkblatt der Betroffenenrechte eingeführt. Dieses ist z. B. für die Aushändigung bei der Schulanmeldung vorgesehen.

Merkblatt Betroffenenrechte

Behördlicher Datenschutzbeauftragter für das Staatliche Schulamt Markdorf  

Joachim Arnold Tel. 07544 5097 128 E-Mail: joachim.arnold@ssa-mak.kv.bwl.de oder datenschutz@ssa-mak.kv.bwl.de

Datenschutzbeauftragter für die Schulen im Schulamtsbezirk des Staatlichen Schulamts Markdorf

Joachim Arnold Tel. 07544 5097 128 E-Mail: joachim.arnold@ssa-mak.kv.bwl.de oder datenschutz@ssa-mak.kv.bwl.de 

Verschlüsselung von Daten

USB-Sticks und externe portable Festplatten sind praktisch, leicht lassen sich damit große Datenmengen sehr platzsparend transportieren. Auch Smartphones, Tablets oder Laptops erlauben einen ortsunabhängigen Zugriff auf die eigenen Daten. Leider gehen diese auch leicht verloren oder bleiben aus Versehen irgendwo liegen. Alle Daten auf den Datenträgern stehen dann "dem Finder" zur Verfügung. Für sicherheitsbewusste Anwender, die private Daten, Passwörter, vertrauliche Dokumente (z.B. eine Prüfungsaufgabe, eine Beurteilung, ...) oder Noten auf dem USB Stick / auf dem Gerät mit sich herumtragen, eine mehr als nur unangenehme Vorstellung. Um derart sensitive Dateien und Informationen sicher auf tragbaren Datenträgern zu transportieren, müssen Sie diese verschlüsseln.

Vor allem wenn Sie als Lehrkraft auf Ihrem privaten PC personenbezogene Daten von Schülern verarbeiten, ist die Verschlüsselung gemäß der VwV "Datenschutz an Schulen" zwingend vorgeschrieben. Das Kultusministerium empfiehlt für die Verschlüsselung das kostenlose Programm VERA CRYPT.

Eine Installations- und Nutzungsanleitung finden Sie auf den Seiten des Landesbildungsservers

Installation VERA CRYPT

Generell empfehlen wir allerdings die bessere, allerdings kostenpflichtige, Hardware-Verschlüsselung. Hierzu gibt es im Handel entsprechend hardwareverschlüsselte USB-Sticks oder Festplatten.

Fußleiste