Service-Navigation

Suchfunktion

01.04.2019

Schulkunst- Ausstellung in Tettnang eröffnet

„Form und Funktion – 100 Jahre Bauhaus“ so lautet das Thema der diesjährigen Schulkunst-Ausstellung. Das Schulkunst-Team des Schulamtes Markdorf hat am Freitag, den 29. März 2019 die regionale Ausstellung in der Volksbank in Tettnang mit einer Vernissage eröffnet.

„Form und Funktion – 100 Jahre Bauhaus“ so lautet das Thema der diesjährigen Schulkunst-Ausstellung. Das Schulkunst-Team des Schulamtes Markdorf hat am Freitag, den 29. März 2019 die regionale Ausstellung in der Volksbank in Tettnang mit einer Vernissage eröffnet, feierlich umrahmt vom Schillerchor der Grundschule Tettnang, einem Marimbaphon - Spieler des Gymnasiums Tettnang und den Gastgebern der Volksbank. Mehr als 200 Exponate aus allen Schularten und Richtungen des Schulamtsbezirks sind dort bis zum Ende der Osterferien zu den Geschäftszeiten der Volksbank zu sehen, darunter einige Arbeiten der Realschule Weingarten.
Die Vielfalt der Schülerarbeiten spiegelt die Vielfalt des Arbeitens am Bauhaus vor 100 Jahren. Materialerfahrungen, Farbenlehre, Reduktion auf die Grundformen Dreieck, Quadrat, Kreis, Architekturentwürfe, aber auch die Webwerkstatt oder Töpferei gehörten damals zur Lehre am Bauhaus und finden sich kreativ umgesetzt in den Schülerkunstwerken wieder. Einflüsse der Bauhaus-Lehrer Johannes Itten, Paul Klee, Wassily Kandinsky oder Lyonel Feininger sind zu entdecken. Daneben transportieren Werbeplakate für Handys, ein Teppich aus Jeanstaschen, ein Lego-Baumhaus oder ein Stop-Motion-Film die Bauhaus-Ideen ins Jahr 2019.
Die Schulkunst-Ausstellung findet alle zwei Jahre statt. Das Thema ist landesweit einheitlich. Alle Schularten können sich beteiligen und Kunstwerke zur Ausstellung beisteuern, ganz ohne Wettbewerbsgedanken. Die Ausstellung ist zu besichtigen in der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang, Hauptstelle Lindauer Straße 6, Schalterhalle und 1.OG, vom Montag 1. April bis zum Freitag 26. April montags bis freitags von 8.30 bis 12.15 Uhr und 14 bis 16.30 Uhr, donnerstags bis 18 Uhr.

Text: Tanja Neidhart

Fußleiste