Service-Navigation

Suchfunktion

Schulkunst und Schulmusik

Schulkunst

SCHULKUNST-Programm
des Landes Baden-Württembergs
2019-2020
"100 Jahre Bauhaus - Form und Funktion"


Ausstellungen des Schulamtsbezirks Markdorf

Vor hundert Jahren wurde das Bauhaus von Walter Gropius in Weimar gegründet. Nach dem Trauma des ersten Weltkriegs empfanden die Bauhauskünstler das ausladende Dekor, das Kunstwerke und Objekte des vergangenen Jahrhunderts geprägt hatte, als leer und unzeitgemäß. Sie erteilten dem manierierten Stil der Vorkriegszeit eine Absage und propagierten eine neue Formensprache, die von geometrischen Formen ausgehen und sich nur noch an der Funktion orientieren sollte. Diese schlichte Form der Alltagsgegenstände war die Geburtsstunde des modernen Produktdesigns und prägt bis heute in allen Bereichen unser ästhetisches Empfinden.

Im Schuljahr 2019/2020 werden die Staatlichen Schulämter des Landes zum aktuellen Jahresthema "100 Jahre Bauhaus - Form und Funktion " wieder regionale SCHULKUNST-Ausstellungen veranstalten. Für den Bodenseekreis und den Kreis Ravensburg präsentiert das Schulamt Markdorf eine regionale Ausstellung vom 01. - 26 April 2019 in den Räumen der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang in Tettnang. Die Eröffnungsfeier findet am Freitag, den 29.03.2019 um 18.00 Uhr statt.

In allen Altersstufen und über die Schularten hinweg beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen aus dem Bereich des Schulamts Markdorf mit der einfachen Formensprache der Bauhauskunst und wendeten sie in den Bereichen Grafik, Malerei und Objekt an. Durch praktisches Erproben von verschiedenen Gestaltungsaufgaben lernten sie so die Vielfalt an Umsetzungsmöglichkeiten kennen und erschufen neben gemalten und gezeichneten Bildern auch reale oder fiktive Gebrauchsgegenstände.

Das Aktionsprogramm "SCHULKUNST" ist seit über 25 Jahren fester Bestandteil der kulturellen Bildung und Erziehung in Baden-Württemberg und ist betraut mit der Aufgabe, die Kunst, die in der Schule 'passiert', in die Öffentlichkeit zu tragen und dort bekannt zu machen.
Das Dach für diese künstlerische Arbeit bildet ein für alle Beteiligten verbindliches Thema, das ab dem Schuljahr 2019/20 über zwei Schuljahre läuft.
Zu diesem Thema erhalten Kunsterzieherinnen und Kunsterzieher in Fortbildungen Ideen und Hinweise, die sie in ihre schulische Arbeit einbringen können. Für deren Schülerinnen und Schüler bietet sich dadurch die Gelegenheit, mit diesen Themen zu experimentieren und ihre Kreativität in eigenen künstlerischen Arbeiten zum Ausdruck zu bringen.
Die besten Arbeiten der regionalen Ausstellungen sind dann abschließend in einer großen SCHULKUNST-Landesausstellung zu sehen.

Daten: Eröffnung 29.03.2019, 18:00 Uhr | Dauer 01. - 26.04.2019, Volksbank Friedrichshafen-Tettnang in Tettnang, Lindauer Straße 6, 88069 Tettnang (Vernissage - nur für geladene Gäste)

Öffnungszeiten:
Montag 08:30 - 12:15 Uhr 14:00 - 16:30 Uhr
Dienstag 08:30 - 12:15 Uhr 14:00 - 16:30 Uhr
Mittwoch 08:30 - 12:15 Uhr 14:00 - 16:30 Uhr
Donnerstag 08:30 - 12:15 Uhr 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:30 - 12:15 Uhr 14:00 - 16:30 Uhr

Fachfortbildung Führung: Mittwoch 03.04.2019, 14.30 Uhr Anmeldung für Lehrkräfte über LFBonline unter der Nr. 36006988

Hinweis: Abholung der Arbeiten, die zur Ausstellung angliefert wurden: Montag, 29.04.2019 14 – 16 Uhr, Volksbank Tettnang



- Eintritt frei -


Schulmusik und Begegnungskonzerte

Musikpädagogisches Berater- und Organisationsteam Begegnungskonzerte

Primarschulen

Angelika Holzmann, Grundschule Haisterkirch
Tel. 07524 5526, E-Mail: info@abt-h-vogler.schule.bwl.de

Tanja Reikowski, GS / WRHS Kißlegg
Tel. 07563 1016, E-Mail: musik_kunst@gmx.de

Sekundarschulen

Gertrud Hiemer-Haslach, Gemeinschaftsschule Leutkirch im Allgäu
Tel.: 07561 98050, E-Mail: info@gertrud-hiemer-haslach.de


Interessante Links zum Thema Schulmusik und Fortbildung

www.schulmusik-online.de
Hier werden Sie informiert über Termine aktueller Projekte, Konzerte und Fortbildungen, Informationen zum Musikunterricht, Handreichungen für Konzertbesuche und viel Wissenswertes über die Schulmusik in Baden-Württemberg

  www.landesakademie-ochsenhausen.de
Ein Schwerpunkt der Akademiearbeit legt u. a. in der Aus- und Fortbildung von Leitungskräften in der Musik. als weiteren Schwerpunkt hat sich in den letzten Jahren die elementare Musikerziehung heruasgebildet. Hierbei geht es vor allem um das frühkindliche Musiziren und Singen, meist verbunden mit Sprach- und Bewegungserziehung, welches in Erzieherinnen und Erziehre vermittelt wird. Ebenso richtet die Fortbildungsarbeit der Akademie einen Fokus auf den Primarschulbereich, um möglichst vielen Kindern Freude am Singen und Musizieren zu ermöglichen.

 

Fußleiste