Service-Navigation

Suchfunktion

Sprachförderung

Sprachförderung

Eine sorgfältige Diagnose und die Kenntnis über die Sprachentwicklung bei Kindern sind nötig, um den Sprachstand eines Kindes festzustellen. Für Kinder, bei denen ein erweiterter Förderbedarf festgestellt wurde, wird in den Kindertageseinrichtungen eine Förderung im Bereich Sprache angeboten.

Mit Beginn des Schuljahres 2012/13 wurden die bisherigen unterschiedlichen Sprachfördermöglichkeiten des Landes Baden-Württemberg

  • ISK-Maßnahmen nach der Einschulungsuntersuchung
  • vorschulische Hausaufgaben-, Sprach- und Lernhilfe nach der HSL-Richtlinie und
  • SBS-Bildungskooperation "Singen-Bewegen-Sprechen" (SBS)

unter dem flächendeckenden Angebot „Spatz“ („Sprachförderung in allen Tageseinrichtungen für Kinder mit Zusatzbedarf“) zusammengeführt.
Die Verwaltungsvorschrift mit den Hinweisen zu den Rahmenbedingungen und Antragsmöglichkeiten können hier heruntergeladen werden:

http://www.kindergarten-bw.de/,Lde/SPATZ

Weitere Informationen erhalten Sie in folgenden Unterlagen:

- Handreichung Sprachförderung in Grundschulförderklassen
- Sprachförderung - ja, aber richtig!
- KM-Kiga SPATZ
- Artikel 30. Juli 2014: Land verbessert frühkindl. Sprachförderung

Fußleiste